DALWHINNIE BRENNEREI SPEYSIDE

Feines Tröpfchen - Dalwhinnie Distillery

PRODUKTE DER DALWHINNIE BRENNEREI BEI FEINES TRÖPFCHEN

DIE GESCHICHTE DER DALWHINNIE BRENNEREI

Die Dalwhinnie Brennerei wurde im Jahr 1897 von John Grant, George Sellar und Alexander Mackenzie in den westlichen Highlands unter dem Namen Strathspey gegründet. Anfang Februar 1898 begann die Produktion. Nach den ersten Monaten geriet die Firma in finanzielle Schieflage. Dies nutzte John Sommerville & Co. sowie A P Blyth & Sons und übernahmen gemeinsam die Distillery. 1905 ersteigerten Cook & Bernheimer in einer Auktion, zu dieser Zeit der größte Distiller in Amerika, die Brennerei Dalwhinnie. Zum ersten Mal geriet eine schottische Distille an ein nicht schottisches Unternehmen. Bis 1930 gab es mehrere Eigentümerwechsel, bevor die Destillerie 1934 bei einem Großfeuer zu einem Grossteil zerstört wurde. Nach dem Neuaufbau nahm Dalwhinnie die Produktion im Jahr 1938 erneut auf. Während des vollständigen Sanierens zwischen 1992 und 1995, blieb die Distillery geschlossen. Heute gehört Dalwhinnie zum Diageo Konzern. Im Gällischen bedeutet Dalwhinnie "Treffpunkt".

DIE PRODUKTION IN DER DALWHINNIE BRENNEREI

Das jährliche Produktionsvolumen der kleinen Brennerei Dalwhinnie liegt bei circa 1.300.000 Liter reinen Alkohols. Das klare Wasser für die Produktion entnimmt die Distillery der Quelle des Allt an t’Sluie, die den Fluss Spey mit Wasser versorgt. Das leicht torfige Malz bezieht Dalwhinnie von Diageos Großmälzereien und maischt in einem 7 Tonnen Bottich aus Edelstahl. Die Gärprozess findett in sechs Gärtanks von jeweils 34.000 Liter statt. Dalwhinnie erhitzt die beiden verfügbaren Brennblasen mit Dampf. Die Wash Still hat eine Kapazität von 17.000 Liter und die Spirit Still 14.000 Liter. Der Single Malt wird zum Großteil in Bourbonfässer, der kleinere Teil in Oloroso-Sherryfässern gelagert. Dalwhinnie ist die höchst gelegene Brennerei in Schottland.

DIE PRODUKTPALETTE DER DALWHINNIE BRENNEREI

Die Produktpalette von Dalwhinnie umfasst ein kleines Portfolio von Original abgefüllten Single Malts aus der Region Speyside. Den größten Anteil am Portfolio stellt der 15-jährige Dalwhinnie. Hinzu kommen ein 20- und 36-jähriger Whisky sowie diverse Distiller's Edition. Flaschen von unabhängigen Abfüllern sind auf dem Markt seltene Raritäten. Der Großteil der Whiskydestillate wandert in die Produktion für die Blends von Diageos Black & White. Die übrige Menge vertreibt Diageo als Dalwhinnie Single Malt.

DAS BESUCHERZENTRUM DER DALWHINNIE BRENNEREI

Dalwhinnie eröffnete 1992 nach einem extrem teuren Umbau sein Besucherzentrum und integrierte einen hauseigenen Shop und ein Café. Die 45 Minuten dauernden Tour "Whisky & Chocolate" hält einiges für die Besucher bereit. Sie lernen beim Verkosten, wie sich Whisky und Schokolade gegenseitig ergänzen. Wir empfehlen, dass Gruppen sich voranmelden.

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
Gambio Ladezeit optimieren mit dem Modul von Werbe-Markt.de